Donnerstag, 30. April 2015

April in Review



Der April war ein Auf und Ab der Gefühle und auch meiner Gesundheit. Kurz vor Ostern ist mein Opa gestorben und über Ostern sind wir zu meiner Großmutter an die Ostsee gefahren. Ab dem 9. April habe ich eine Erkältung bekommen, mit der ich recht gut klar gekommen bin. Daher war es für mich auch kein Problem am 10. April nach Köln zur Fibo zu fahren. In der folgenden Woche habe ich endlich mal wieder eine volle Trainings-Woche gehabt, in der wir auch ein großartiges Beintraining im Pro Gym hatten. Trotz meiner Erkältung fühlte ich mich die ganze Zeit fit, nur die Nase war eben zu. Das änderte sich, als ich eigentlich schon dachte, ich wäre damit durch. Am 21. nach dem Rückentraining hatte ich so starke Kopfschmerzen - einen heftigen Druck hinter der Stirn - so dass ich fast gekotzt hätte. Tja, und ab da war es dann vorbei. Heute ist der 30. April und ich fühle mich endlich besser. Morgen kann ich ENDLICH wieder mit dem Training anfangen. :-)


April was an up and down of emotions and also for my health. Just before Easter my grandpa died and on Easter we visited to my grandmother at the Baltic Sea. From the 9th of April I got a cold, but I felt quite well. Therefore, it was no problem for me to visit the Fibo in Cologne on April 10th. The following week I finally had a complete training week, in which we had a great leg workout at the Pro Gym. Despite my cold I felt fit all the time, I just could hardly breathe through the nose. That changed, when I actually thought I was already through. On the 21st after my back training I had a bad headache - a heavy pressure behind the forehead - so that I almost puked. Well, and since then it was over. Today is April 30th and I finally feel better. Tomorrow I can start exercising again FINALLY. :-)

Und hat eigentlich jemand die osterlichen Möhren-Eier-Muffins ausprobiert? ;-)

And who tried out the Carrot-Egg-Muffins for Easter? ;-)



Dienstag, 28. April 2015

Fibo - Flood of Pics

Ich habe da noch jede Menge Bilder von der Fibo aus Köln, die ich noch gar nicht gezeigt habe. Das hole ich jetzt mal nach. ^^

Wir haben einige tolle Athleten gesehen und getroffen. Sophia Thiel und Ercan Demir haben wir leider nicht sehen können, es war gerade dort schrecklich voll. Und von Michelle Lewin habe ich nur durch die Camera etwas erkennen können. Schade, aber nicht zu ändern. Klar, viele wollten sie sehen und ein Foto mit ihr machen. Aber zwei oder drei Stunden anstehen für ein Foto - nein. Da haben wir dann lieber noch ein bisschen die Trainingsgeräte ausprobiert und uns das erste Mal in meinem Leben wurde ich auch getaped. ;-) Davon später mehr.

Nun die Bilder und der Award für die beklopptesten Gesichtsausdrücke geht an ..... mich! :-D Ich mag mich nicht auf Bildern.

Gülüzar Tüfenk - so nice to meet her, a really nice girl!
Natascha and me with Nutrend Athletes: left ? right Benjamin Radic
Natascha and me with Beau Baisden, Natascha with Erko Jun.
Stephanie Davis, Kay Greene, Rich Piana, Julia and me with someone, I forgot the name. Sorry. ^^
Me on my throne. ^^ And thats all I saw of Michelle Lewin (holding the cam very high! ^^)
Sepher "Broseph" Bahadori and Patrick Reiser from ProBroArmy
Julia and Artiom, me and Natascha.
I still have lots of pictures of the Fibo from Cologne, I haven't shown you. So I'll do it now. ^^

We've seen and met some great athletes. Sophia Thiel and Ercan Demir we unfortunately haven't seen, it was just there terribly full. And Michelle Lewin I can just saw through the camera. Too bad, but that's life. Sure, many people wanted to see and take a picture with her. But two or three hours in line for a photo - no. We rather tried some of the training equipment and I was taped for the first time in my life. ;-) More about this later.

Now the images and the Award for the most crazy facial expressions to goes ..... me! :-D I hate me on pics.

Montag, 27. April 2015

Damn, I'm sick.

Ich habe nun schon seit drei Wochen eine Erkältung. Die ersten zwei Wochen ging es mir recht gut und ich habe das Training sechs mal die Woche durchgezogen, aber letzten Mittwoch nach dem Training hatte ich so derbe Kopfschmerzen, dass ich fast gekotzt hätte. Seit dem steckt mir die Erkältung quasi im Kopf - Sinusitis. Ich hab einen richtigen Druck hinter der Stirn, so dass ich nicht einmal mehr zum Training gehen kann. Das stört mich ehrlich gesagt am meisten. Nun ist für diese Woche noch Ruhe angesagt und ich hoffe, gegen Ende der Woche kann ich wieder zum Pumpen.

So, bitte eine Runde Mitleid! :-D


I have a cold now for three weeks. The first two weeks I was feeling pretty good and I got through the training six times a week. But last Wednesday after training I had such a bad headache, that I almost puked. Since then I have the cold literally in the head - sinusitis. I've got a bad pressure behind the forehead, so I can't even go to training. That bother me - to be honest - most. I have to stay home for the rest of the week, but hopefuly I can workout again at the end of this week.

So, and now please give me some compassion! :-D

Donnerstag, 23. April 2015

Tasty Thursday: Walden Farms - Conclusions

Walden Farms Produkte sind fett-, zucker- und quasi kalorienfrei. Das klingt natürlich fantastisch, vor allem während einer Diät können diese Produkte helfen. Daher habe ich mir immer wieder einige Produkte bestellt, sie probiert und möchte nun meine Meinung darüber mit euch teilen.

Beginnen wir mit den herzhaften Soßen und Dips und arbeiten uns dann zu den süßen Sachen vor:

  • Chipotle Ranch Dressingund Honey Dijon Dressing: ganz ehrlich? Beide schneiden ganz schlecht bei mir ab. Ich fand sie pur ungenießbar - sie schmecken zu künstlich und irgendwie zu stark - eben wie ein Fertigdressing. Pur konnte ich beide Dressings nicht essen. Ich habe versucht sie mit Wasser zu strecken oder in Joghurt zu rühren, aber auch auf diese Art schmeckten sie mir nicht. Dazu muss ich aber sagen, dass ich noch nie ein großer Fan von Fertigdressings war. Vielleicht schmeckt es Menschen, die sich sowieso gerne fertige Salatsaucen kaufen besser.
  • BBQ Sauce Honey und Thick & Spicy: diese beiden Saucen schneiden besser ab - sie schmecken eben wie Barbecue Saucen schmecken, jedoch etwas künstlicher. Ich verwende BBQ Saucen normaler Weise eher selten, auch wenn wir grillen, aber mein Mann mag sie gerne. Ich finde sie geschmacklich auch ok und verwende sie nun auch ab und an, wenn wir grillen. Auch bei diesen Saucen neige ich dazu, sie mit etwas zu strecken, damit sie nicht ganz so künstlich und stark schmecken. 
  • Ranch Dip und Bacon Dip: ungenießbar! Ebenso wie die Salatsaucen - künstlich, mit einem schrecklichen Nachgeschmack, den man einfach nicht mehr los wird. Vielleicht liegt es daran, dass ich eben Fertiggerichtgeschmäcker nicht mehr gewohnt bin, da ich alles selber koche und würze. Ich weiß es nicht. Diese Dips sind ekelhaft!
  • Chocolate Dip und Caramel Dip: das sind eindeutig meine Favoriten, denn ich bestelle sie immer wieder nach. Ich mische sie gerne ich etwas hinein, mische sie miteinander, gerne auch noch mit PB2, denn das ist für mich der ultimative Snickersgeschmack. ;-) Ja, auch sie schmecken künstlich, aber aus irgendeinem Grund finde ich das bei süßen Sachen nicht ganz so schlimm. Vielleicht liegt es daran, dass die meisten Süßigkeiten sowieso künstlich sind, da macht es kaum einen Unterschied. ^^ 
  • Caramel Syrup und Pancake Syrup: ich habe diese beiden Flaschen erst gerade auf der Fibo gekauft und werde meine Meinung zu ihnen nachreichen. ;-)

Abschließend möchte ich sagen, dass alles Geschmacksache ist und was mir nicht schmeckt, findet ein anderer sehr lecker. Jeder sollte sich da seine eigene Meinung bilden. Was sind Walden Farms Produkte? Diese Produkte sind künstlich, enthalten Süßstoffe und Aromen, ansonsten hätten sie nicht Null Kalorien, daher sollte man nicht allzu sehr meckern. Sie können in einer Diät eine Alternative zu manchen Produkten sein. Für mich sind es eben die süßen Sachen.

Was haltet Ihr von den Walden Farms Produkten? 


Walden Farms products are fat, sugar and almost calorie-free. Naturally this sounds fantastic, especially while dieting, these products can help. Therefore, I have repeatedly ordered some products, tried them and would like to share my opinion about it with you.

Let's start with the spicy sauces and dips and then work our way to the sweet stuff:
  • Chipotle Ranch dressing and Honey Dijon Dressing: honestly? Both perform very badly for me. They are inedible pure - they taste too artificial and somehow too strong - just like a ready-made dressing. Pur I could not eat both dressings. I tried to stretch them with water or stir in yogurt, but also in this way they don't taste good. I must say though, that I've never been a big fan of ready-made dressings. Maybe people, who like ready-made salad dressings like these ones too.
  • Honey BBQ sauce and Thick & Spicy: these two sauces perform better - they taste just like barbecue sauces taste, but slightly artificial. I'm using BBQ sauces rather rare, even if we barbecue, but my husband likes them. I think, they taste ok and now I use them every now and then when we barbecue. Even with these sauces, I tend to stretch them with something, so they don't taste quite as artificial and strong.
  • Ranch Dip and Bacon Dip: inedible! Like the salad dressings - artificial, with a terrible aftertaste that just doesn't disappear. Maybe it's because I'm just not used to instant meal flavors because I am cooking and seasoning everything by myself. I dont know. These dips are disgusting!
  • Chocolate Caramel Dip and Dip: these are clearly my favorites, because I will order them again and again. I like to mix them with something, mix them with each other, even with PB2, because that is the ultimate Snickers flavor for me. ;-) Yes, they taste artificial too, but for some reason, I think it's ok for sweet things. Perhaps it's because most sweets are artificially anyway, so it makes no difference. ^^
  • Caramel Syrup and Pancake Syrup: I bought them recently at Fibo and will tell you my opinion later. 

Finally, I would like to say, that everything is a matter of taste and what I don't like, someone else loves. Everyone should make their own opinion of these products. What are Walden Farms products? These products are artificial, contain sweetener and flavors, otherwise they wouldn't have zero calories, so you shouldn't complain too much. They may be an alternative to some products in a diet. For me it's for the sweet stuff.  

What do you think about Walden Farms Products? 

Dienstag, 21. April 2015

Killing Butt and Hammies

Oh mann, wir freuen uns immer wie Bolle, wenn wir wieder ins Pro Gym fahren  können. Leider ist es nicht gerade um die Ecke, aber mindestens einmal im Monat fahren wir mit Artiom dort hin. Die Tips, die wir dort bekommen sind immer Gold wert, das haben wir so noch nicht woanders erfahren dürfen. Auch dieses Mal haben wir wieder eine Menge gelernt. 

Wir haben bei unserem Besuch erfolgreich an unserer Kehrseite gearbeitet, und zwar so sehr, dass die Beine am Ende zitterten. Kreuzheben, eine gute Poübung, die man verkehrt herum an der Hackenschmidt Maschine macht, Beinpresse und Beinbeuger im Liegen und wir waren platt. 

Das Training:

3x Kreuzheben an der Maschine
6x Squats in der Hackenschmidt Maschine mit aufsteigendem Gewicht
3x liegende Beinpresse
4x liegender Beinbeuger als Dropset
3x Squats in der Hackenschmidt Maschine - viele Wiederholungen, weniger Gewicht

These GIF's are too fast! ^^

Oh man, we're always happy when we can visit to the Pro Gym. Unfortunately, it's not just around the corner, but at least once a month we go there with Artiom. The tips that we get there are always worth gold, something like that we haven't experienced somewhere else. This time again we have learned a lot.
 
We have worked successfully on our back side, so much so that our legs were shaking in the end. Deadlifts, reverse hack squats, lying leg press and
lying leg curls and we exhausted.

Our Training:
3x Deadlift in the Machine
6x Reverse Hack Squats with ascending weight
3x lying leg press
4x lying leg curls as Dropset
3x Reverse Hack Squats - more reps with lower weight

Montag, 20. April 2015

Motivation Monday - Age is just a number!

Mit 56 Jahren begann Ernestine mit dem Krafttraining, nachdem sie und ihre Schwester in den Spiegel sahen und sich in ihren Badeanzügen einfach nicht mehr gefielen. Beide setzten sich das Ziel, die ältesten Bodybuilderinnen zu werden. Nachdem ihre Schwester Mildred starb, war Ernestine am Boden zerstört und bekam hohem Blutdruck, Panikattacken und Depression. Sie begann wieder mit dem Training, nachdem ihr Mildred in einem Traum erschien und ihr sagte, sie solle den gemeinsamen Traum weiter verfolgen. Und so schaffte es Ernestine im Jahre 2010 als weltweit älteste Bodybuilderin im Guinness-Buch der Rekorde zu stehen.

"Das Alter ist nur eine Zahl, und Du kannst immer fit werden." Das sind nur einige der vielen klugen Worte von Ernestine Shepherd - sie wurde im Juni 1936 geboren und wird dieses Jahr noch 79. Sie hat nicht ihr ganzes Leben dem Fitnesslifestyle gewidmet, aber das ist Teil der Botschaft, die sie verbreiten will: du kannst in jedem Alter beginnen. "Ich muss das tun, was ich predige. Ich kann es niemandem sagen, etwas zu tun, wenn ich nicht tue", sagt sie. 

Ich finde sie ist eine großartige Inspiration für alle von uns. Es gibt einfach keine Ausreden!  

 

With 56 years Ernestine began weight training after she and her sister looked in the mirror and they no longer like themselves in their swimsuits. Both set themselves the goal to become the oldest female bodybuilders. After her sister Mildred died, Ernestine was devastated and got high blood pressure, panic attacks and depression. She began exercising again after Mildred appeared in her dreams and told her, that she should pursue the common dream. And so Ernestine achieved to be in the Guinness Book of World Records in the year 2010 as the world's oldest female bodybuilder.

"Age is nothing but a number, and you can get fit." Those are a few of the many wise words of Ernestine Shepherd - she was born in June 1936, making her 79 this year. She hasn't been dedicated to fitness her entire life, but that's part of the message she wants to spread: you can start at any age. "I have to practice what I preach. I can't tell anyone to do anything if I'm not doing it," she says.

I think she is a great inspiration for all of us. There are simply no excuses!

Donnerstag, 16. April 2015

Tasty Thursday - Beetroot and Orange Salad

Heute zeige ich euch etwas, das ich so ähnlich mal in einer Zeitschrift gesehen habe. Kombinationen aus fruchtig und herzhaft gefällt mir immer ganz gut. Eine Weile lang hatte ich so einen riesigen Appetit auf Rote Bete, dass ich sie förmlich verschlungen habe. ^^

Nun aber zum Rezept:
  • gekochte Rote Bete (eine große Knolle)
  • eine Orange/Blutorange
  • Feldsalat oder einen anderen, den ihr gerne mögt
  • Balsamico Essig, Salz, Pfeffer

Und so einfach geht's:
  1. Die Rote Bete in Scheiben schneiden.
  2. Die Orange schälen und in Scheiben schneiden, den Saft, der dabei entsteht auf einem Teller auffangen. Die Schalen mit den Resten der Orange noch einmal ausdrücken, damit der Saft herauskommt. 
  3. Feldsalat putzen und waschen, in eine Schüssel geben. 
  4. Orangensaft, Balsamico Essig, Salz und Pfeffer zu einem Dressig verrühren und über den Feldsalat gießen. Alles gut vermengen.
  5. Den Salat auf einem Teller anrichten und die Orangenscheiben und Rote Bete Scheiben abwechselnd darauf legen.
Super easy, super lecker! Lasst es euch schmecken! :-)

Die Farben sind so schön./ I love the colors.
Ich habe dazu ein Omlette gegessen./ I ate an omlette with the salad.

Today I show you something I've seen similar once in a magazine. Food combinations of fruity and savory, I like very much. For a while I had a huge appetite for beetroot, that I literally devoured them. ^^

Now to the recipe:
  • cooked beetroot (a large tuber) 
  • an orange / red orange 
  • Lambs lettuce or another, you might like 
  • Balsamic vinegar, salt, pepper

This is how it works: 
  1. Cut the beetroot into slices. 
  2. Peel the Orange and cut into slices. "Catch" the juice on a plate. Squeeze the shells with the remnants of Orange, so that the juice comes out. 
  3. Clean and wash lettuce, place in a bowl. 
  4. Mix Orange juice, balsamic vinegar, salt and pepper together as a Dressig and pour over the Lambs lettuce. Mix all well. 
  5. Arrange the salad on a plate and place the slices of orange and beetroot alternately on it.
Super easy, super yummy! Enjoy the meal! :-)

Mittwoch, 15. April 2015

A little off topic - Families Hometown

Ich möchte Euch die Bilder, die über Ostern in der Schleswig Holsteinischen Schweiz entstandenen Bilder nicht vorenthalten. Daher hier einmal etwas andere Bilder. ;-) Ich liebe die Landschaft hier oben im Norden und der Heimatort meiner Familie ist besonders schön. Ich hoffe, die Bilder gefallen Euch auch so sehr. Bitte gebt mir Bescheid, wenn ihr gerne einen zweiten Teil mit Bildern vom Meer und dem Strand sehen wollt.

Viel Spaß beim anschauen. :-)

Fast die gleiche Haarfarbe ^^ - nearly the same hair color ^^
Schafe mit ihren Jungen - sheep with their young

I don't want to withhold the pics, that I made over Easter near Kiel in the north of germany (exactly Schleswig Holstein Switzerland). So here are completely different pictures as usual on this blog. ;-) I love the landscape here in the north and the hometown of my family is particularly beautiful. I hope you enjoy the pictures as much as I do. Please tell me, if you like to see a second part with pics from the baltic sea and the beach.

Have fun watching. :-)

Dienstag, 14. April 2015

Fibo Haul and Leg Day

Ich dachte mir, ich zeige Euch mal, was ich von der Fibo mitgebracht habe. Gekauft habe ich nicht ganz so viel, wie ich dachte. ;-) 

Ich wollte eigentlich nach einer neuen Sporttasche Ausschau halten, aber ich habe nicht wirklich viele entdecken können. Leggins hätten mich auch interessiert, aber bei LaBellaMafia gab es nur noch welche in krassen Farben oder auffälligen Prints, die sind ja nicht so mein Geschmack. Dafür habe ich günstig den Caramel Sirup und den Pancake Sirup von Walden Farms bekommen - beide kosteten nur die Hälfte. Leider waren andere süße Dips und Sirupsorten ausverkauft. Neue Grippads habe ich nun auch, in krass lila, denn grün war ausverkauft - schade, aber diese waren  dann von allen doch die schönsten. Dann habe ich noch jede Menge Kokoswasser und Aloe Vera Saft gekauft. Und noch etwas zu trinken haben wir alle mitgenommen: Bolero. Das ist ein Getränkepulver ohne Zucker und schmeckt echt gut. Ist aber sicherlich voll mit Chemie. ;-) Über dieses Bolero Getränkepulver wollte ich aber noch genauer berichten. Am Ende sind wir noch fix in ein Venice Beach Outlet gegangen und dort habe ich noch ein Shirt gefunden (mit einer akzeptablen Menge an Farbe ^^). Der Rest sind Geschenke und Proben. Dieses Jahr waren sie auf der Fibo etwas "geiziger": erst einmal musste man sich mindestens 20 Minuten anstellen, ums sich für einen Newsletter einzutragen und bekam dann dafür eine Probe. Naja, letztes Jahr sah das etwas anders aus.

Und nun zum Training. Da ich etwas erkältet bin, habe ich versucht heute nicht so sehr außer Atem zu kommen, denn dann muss ich immer schrecklich husten. ^^ Also viel Gewicht, wenig Widerholungen - es war anstrengend, aber mein Herz raste nicht so sehr wie an "gewöhnlichen" Beintagen mit vielen Supersätzen etc. 

Das Training - kurz und knackig: 

3x15 Glute-Bridge in der Smith Machine
3x15 Kreuzheben
4x 12-8 Beinpresse
3x10 einbeiniger Beinstrecker
3x10 einbeiniger Beinbeuger
3x15 Rückenstrecker mit Gewicht


I thought I'd show you what I've brought from the Fibo. I bought not quite as much as I thought. ;-)

I wanted to look for a new gym bag out, but I can not find many Leggings would interest me, but at LaBellaMafia some were only in strong colors or striking prints that are not really my taste. But I got the caramel syrup and pancake syrup from Walden Farms for an affordable price - both only cost half. Unfortunately, other sweet dips and syrups were sold out. I have bought new Grip Pads, green was sold out, so I have them in extreme purple - unfortenately, but these were the most beautiful (yeah Miles, color for me ^^). Then I bought a lot of coconut water and aloe vera juice. And something else to drink, we've all bought: Bolero. This is a beverage powder without sugar and it tastes really good. But is certainly it's full of chemistry. But about this bolero beverage powder I wanted to report in more detail. In the end, we were even in a Venice Outlet and I have found a new shirt (with a little color on it). The rest are gifts and samples. This year they were "stingy" on the Fibo little. First of all you had to stand in line at least 20 minutes to sign up for a newsletter and then got one little sample. Well, last year it was a bit different.

And now for the training. Since I have a cold, I tried not to come out of breath so much today, because I do cough terribly then. ^^ So I did much weight and low repetitions - it was exhausting, but my heart was not racing as much as on "ordinary" leg days with many supersets and so on.

The training - short and crisp:

3x15 Glute Bridge in the Smith Machine
3x15 Deadlift
4x 12-8 Legpress
3x10 single Leg Extension
3x10 SingleLeg Curl
3x15 Back Extension with weight

Sonntag, 12. April 2015

Fibo 2015 - We are back home

Das Wochenende ist vorbei und wir sind wieder zu Hause. Neun Stunden Fibo am Stück waren schön, spaßig, interessant, informativ, beeindruckend, aufregend, viel zu voll und am Ende ganz schön anstrengend.

Leider haben wir nicht alle Menschen, die wir gerne getroffen hätten, gesehen. Es war wirklich an einigen Stelleneinfach nur unglaublich voll. 

Wir haben viele Dinge ausprobiert, natürlich auch etwas eingekauft, Proben gesammelt und viele Eindrücke bekommen. Genauere Berichte folgen. Nun müssen wir uns erst einmal ausruhen! :-D

Wer war auch auf der Fibo in Köln? Wie sind Eure Eindrücke?

Having Fun!
Fette Beute/ Fat Booty
Der Kölner Dom im Vorüberfahren/ Cologne Cathedral while passing

The weekend is over and we are back home. Nine hours in a row Fibo were beautiful, fun, interesting, informative, impressive, exciting, too full and at the end quite exhausting.

Unfortunately, we didn't see all the people we would like to meet. It was really in some places just incredibly crowded.

We have tried many things, of course did some shopping, collected samples and get a lot of impressions. More accurate reporting is following. First of all we have to rest now! :-D

Who was on the Fibo in Cologne? What are your impressions?